wsv-logo_klein

      WSV Wendschott e.V.

Jahresbericht der Tischtennissparte 2019 anläßlich der Jahreshauptversammlung des WSV Wendschott am 8.3.2020

Aktuell spielen wir mit 3 Mannschaften in der ersten, zweiten und dritten Kreisklasse.

Insbesondere in der ersten und zweiten Mannschaft kam es krankheits- und altersbedingt zu Ausfällen von Spielern, die nur durch ein besonderes Engagement der Spieler aus der 3. Mannschaft kompensiert werden konnten.

Die erste Mannschaft musste von Anfang an krankheitsbedingt auf den Einsatz von Achim Solle verzichten und kämpft nach gutem Start nicht zuletzt wegen einer schweren Verletzung von Mannschaftskapitän Uwe Andres um den Klassenerhalt.

Die 2. Herren spielt in der Aufstellung Stefan Lorenz, Werner Schmidt, Jörg Schmidt und dem ständigen Ersatzspieler Christian Stender eine gute Saison und belegt in der 2. Kreisklasse den 3. Platz.

Die dritte Mannschaft spielt in der 3. Kreisklasse im unteren Mittelfeld.

Bei den Vereinsmeisterschaften haben Eckhardt Brandt/Hans-Joachim Solle vor Kevin Aulig/Stefan Glewe die Doppelkonkurrenz gewonnen.

Im Einzel hat Uwe Andres seinen Titel verteidigt und vor Eckhardt Brandt und  Stefan Lorenz gewonnen. Bei extremer Hitze haben die 7 Spiele „jeder gegen jeden“ allen 8 Teilnehmern arg zugesetzt.

Der Horst-Hohnke Pokal zwischen Weihnachten und Neujahr fand wieder gemeinsam mit unseren Sportsfreunden aus Mieste statt. Auch hier nahmen nur 5 Spieler des WSV teil. Der Spaß stand, wie immer, im Vordergrund. Sieger wurden Hanko Lenz aus Mieste mit Stefan Lorenz.

Wie man hier sieht, fehlt es uns immer mehr an Spielern. Daher befinden wir uns in weit vorangeschrittenen Gesprächen zur Bildung einer Spielgemeinschaft mit dem MTV Vorsfelde. Ziel ist es aber, die Mitglieder des WSV auch in unserem Verein zu halten.

Im Namen aller Spartenmitglieder bedanke ich mich zum Abschluss für die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Stefan Lorenz

(Spartenleiter)